AUKOM auf der GPS Tagung in Chemnitz

Über 170 Teilnehmer erhielten im Rahmen der GPS Tagung einen Überblick über den aktuellen Stand der veröffentlichten und entstehenden GPS Normen.

GPS Normen, das Handwerkzeug für Messtechniker und Konstrukteure

Die GPS Tagung war eine rundum gelungene Veranstaltung, als Aussteller und Teilnehmer haben wir uns zu jedem Zeitpunkt wohl gefühlt. Unser Dank gilt Herrn Dr. Rolf Klöden für das Herzblut, das er in die Organisation investiert hat.

In zahlreichen Vorträgen erhielten die über 170 Teilnehmer einen Überblick über den aktuellen Stand der veröffentlichten und entstehenden GPS Normen. Der sogenannte „Toolbox- Charakter“ der Normen macht es nun möglich geometrische Eigenschaften wesentlich genauer zu spezifizieren, als es noch vor wenigen Jahren der Fall war.

Das Thema Verifikation und deren praktische Umsetzung war ein wichtiger Punkt im Tagungsprogramm.

Unser Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Lunze referierte dazu in seinem Vortrag: Entwicklung einer Verifikationsnorm: Dualität von Spezifikation und Verifikation, vorhandene und zu definierende Defaults zur Verifikation.

In den Pausen konnten die Teilnehmer die Stände der zahlreichen Aussteller besuchen.

Unser AUKOM Stand war für viele interessant, denn wärend der Tagung wurde jedem klar, dass zum tieferen Verständnis der GPS Nomen die Weiterbildung unverzichtbar ist. Denn nur durch das Verständnis der oft komplexen Zusammenhänge kann eine Kommunikation zwischen Konstruktion, Messtechnik und Fertigung gelingen.